Historie

Das Parkhotel  entstand in den Jahren 1991 - 1994 mittels Umbau der Objekte der ehemaligen städtischen Bierbrauerei. Seine Anfänge reichen bis in das 13. und anfangs des 14. Jahrhunderts zurück. Die Bierbrauerei mit Hof und Garten kaufte im Jahr 1539 der damalige Pfandhalter der Burg Kašperk, der gebildete Magnat Jiří z Lokšan, Sekretär der Könige Ludwig und Ferdinand I., königliche Rat und deutscher Vizekanzler des tschechischen Königreiches. Nach dem Tod von Lokšan im Jahr 1551 verkaufte die Witwe Katharina der Stadt das Haus mit der Bierbrauerei.

Die Städter nahmen bereitwillig die Bierbrauerei an, die dann bis Juli 1947 in Betrieb war. Eine Reihe von Nachrichten belegt die Wirklichkeit, dass sich die Stadt um die Bierbrauerei immer mustergültig gekümmert hat, sie bautechnisch unterhielt, erweiterte und technisch modernisierte. In den letzten Jahrzehnten jedoch dienten die Gebäude der ehemaligen Bierbrauerei als Lager und Garagen, verkamen schrittweise und wurden zur Ruine.

Nach dem November 1989 wurde die "Bierbrauerei" durch die Stadt in private Hände verkauft und es begann sich das Projekt des Umbaus zu einem Hotel auf Weltniveau zu realisieren. Das Hauptgewicht wurde dabei auf die Erhaltung historischer Elemente gelegt (wunderschöne Gewölbe im Weinlokal, Restaurant und in weiteren Räumen), was gemäss der Meinung führender Fachleute erfolgreich gelungen ist. Panorama des Hotels Die Stadt Kašperské Hory / Bergreichenstein, wo sich unser Hotel befindet, liegt direkt inmitten der bezaubernden böhmerwäldischen Gegend auf einer Höhe von ca. 700 m.ü.M.